Volkstanz- und Trachtenkreis Sterzhausen
Home
Wir über uns
Vorstand/Termine
Unsere KiJu-Gruppe
Frühlingsmarkt
Japan. Zierkirschen
Sonnenwendfeier
Winterwanderung
Jahreshauptversamml.
Ehrensiegel
Internat. Kontakte
40 Jahre TG 2015
35 Jahre TG 2010
30 Jahre TG 2005
Kontakt/Links
Winterwanderung 2010
Teebeutelweitwurf auf dem Radweg zwischen Sterzhausen und Caldern
Winterwanderung 2010
Gruppenfoto auf dem Radweg zwischen Sterzhausen und Caldern
Winterwanderung im Jahre 2017

Auch im Jahre 2017 führten wir wieder unsere Winterwanderung durch. Der Termin war Sonntag, der 12.02.2017.

Los ging es um 10.30 Uhr am Bürgerhaus in Sterzhausen. Unser Ziel war das Anglerheim in Wehrda. 55 Vereinsmitglieder waren dabei.

---------------------------------
Rückblick

Winterwanderung im Jahre 2016

Die Winterwanderung im Jahre 2016 fand am Sonntag, 31.01.2016 statt. Los ging es am Bürgerhaus in Sterzhausen. Ziel war das Italienische Restaurant Dolce Vita. Die Wanderung führte die Teilnehmer durch den Wollenberg und auf dem Weg nach Wetter waren einige knifflige Aufgaben zu lösen und auch einige praktische Aufgaben galt es zu bewältigen. Im Dolce Vita fand dann die Siegerehrung statt.

------------------------------------
Rückblick

Winterwanderung 2013 am Sonntag, 27. Januar

Der Volkstanz- und Trachtenkreis Sterzhausen führte am Sonntag, den 27. Januar seine diesjährige Winterwanderung durch. Dieses Jahr führte uns die Wanderung nach Biedenkopf. Gemeinsame Abfahrt mit dem Zug Richtung Biedenkopf war um 10:40 Uhr am Bahnhof in Sterzhausen.

Vom Bahnhof in Biedenkopf ging es im Schnee zu Fuß hoch zum Schloss uind dann wieder runter in die Stadt zum Restaurant Esse.

Dort gab es ein gemeinsames Essen und anschließend einen sportlichen Nachmittag beim Bowlen.

Zurück ging es dann am späten Nachmittag wieder mit dem Zug nach Sterzhausen.

----------------------------------------------

Rückblick

Die Winterwanderung im Jahre 2012 fand am Samstag, den 18.02.2012 statt. Diesmal ging es nach Katzenbach. Wir fuhren um 16.40 Uhr von Sterzhausen mit dem Zug nach Buchenau.

Von dort aus ging es dann zu Fuß nach Katzenbach in die dortige Gastwirtschaft.

Um die Rückfahrt brauchte sich niemand Gedanken machen. Ein Bus brachte alle Wanderer wieder zurück nach Sterzhausen.

------------------

Rückblick auf die Winterwanderung im Jahre 2011

Die Winterwanderung im Jahre 2011 fand am Sonntag, den 20. Februar 2011 statt.  Hierzu waren alle Mitglieder eingeladen, aber auch alle Helfer, die uns bei unseren Aktivitäten zum 35-jährigen Vereinsjubiläum im zurück liegenden Jahr geholfen haben.

Los ging es um 10 Uhr am Bürgerhaus in Sterzhausen. Die Wanderung führte die über 30 Teilnehmer bei eisiger Kälte Richtung Wochenendhäuser, wo es auch schon die erste Station gab. Nach einer warmen Stärkung ging es dann in den Wollenberg zurück Richtung Sterzhausen. An der zweiten Station mussten noch einige Aufgaben gelöst werden und dann ging es schnellen Schrittes ins Bürgerhaus in Sterzhausen.

Hier erwartete die Wanderer bereits viele weitere Mitglieder und ein tolles Mittagsbufett, welches keine Wünsche übrig ließ.

Bei der Auswertung der kleinen Aufgaben, die alle zu bewältigen hatten, gab es folgende Gewinner:

Martina Klinge, Sven Werner, Andre Würz, Felix Schmidt, Alicia Bepperling, Lara-Sophie Schmidt und Lea Kutsch.

Gemütlich ließen die Mitglieder den Tag ausklingen.

---------------------------------------

Rückblick auf das Jahr 2010

Am Sonntag, den 07. Februar 2010 fand unsere diesjährige Winterwanderung statt.

Wir trafen uns am Bürgerhaus in Sterzhausen um 10:30 Uhr. Unser Ziel war in diesem Jahr jedoch nicht weit - es war die Gaststätte Honnef in Caldern.

Wie jedes Jahr ging es allerdings nicht auf dem direkten Weg zum Ziel - vielmehr wurden unterwegs einige Stationen angelaufen und alle hatten mehrere Aufgaben zu erfüllen. Da waren zum einen Geschicklichkeitsaufgaben, wie z. B.  der Teebeutelweitwurf, Darten oder Nageln, aber auch das Wissen wurde mit z. B. Fragen von Käpt`n Blaubär bei einigen Stationen abgefragt.

Natürlich gab es unterwegs auch Tee und Glühwein, so dass keiner frieren musste.

In der Gaststätte Honnef erfolgten dann das gemeinsame Mittagessen und die Auswertung und die gemeinsame Siegerehrung. Felix Schmidt und Lara Schmidt hießen die Sieger bei den Kindern, Elisabeth Ruppersberg bei den Frauen und Sven Werner bei den Männern.

Den Rückweg traten dann einige wieder zu Fuß an, war der Weg doch eigentlich gar nicht so weit.


Rückblick auf das Jahr 2009

Unsere Winterwanderung am Sonntag, den 15. Februar 2009

Unsere diesjährige Winterwanderung führte uns von Sterzhausen nach Amönau ins dortige Dorfbrauhaus. Morgens um 10:00 Uhr ging es bei blauem Himmel und -7 Grad in Sterzhausen los. Der Weg führte durch den verschneiten Wollenberg Richtung Amönau. Allerdings war es nicht nur eine Wanderung am Sonntagmorgen, denn einige praktische Einlagen waren zu erfüllen und diverse interessante Fragen waren zu beantworten.

Die erste Rast wurde am Wetterschen Parkplatz durchgeführt. Dort hatten die Teilnehmer die erste praktische Übung zu erledigen. Vorher gab es schon diverse Aufgaben, die zu lösen waren.

Nach einer Stärkung ging es über den Gombertweg zum Sportplatz Amönau. Auch dort galt es eine praktische Aufgabe zu erledigen und diverse Rätsel zu lösen.

Im Dorfbrauhaus war dann alles vorbereitet für das gemeinsame Mittagessen.

Im Anschluss daran fand dann auch die Siegerehrung statt. Die Gewinner hießen Felix Schmidt in der Gruppe der Kinder, Martina Klinge bei den Frauen und Andre Würz bei den männlichen Teilnehmern.

Besonders die Frage, warum es in Florida/USA im Ort Fort Meyers einen Ortsteil gibt, bei dem alle Verkehrsschilder nur 61 cm hoch sind, löste heftige Diskussionen und Spekulationen aus.

Umso überraschender für viele die Lösung: Der Ortsteil hat fast nur reiche Leute, die alle ein Flugzeug besitzen, welches direkt am Haus "geparkt" wird und mit diesem Flugzeug dann über die Straßen zum naheliegenden Startplatz/Landeplatz fahren. Damit sie die Verkehrsschilder hierbei nicht umfahren, sind alle Schilder maximal 61 cm hoch. Felix Schmidt hatte die Lösung aber parat - er konnte sich an eine Sendung von Galileo erinnern!

Man lernt eben nie aus - auch nicht bei der Winterwanderung des Volkstanz- und Trachtenkreises Sterzhausen.

1. Vorsitzender Rolf Klinge  | RolfKlinge@aol.com